The Flood

+++ The Flood - Sinnlose RPGs, beknackte User +++ high quality mindfucks since 2007 +++
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  Login  

Teilen | 
 

 One Piece - GRAND TOUR

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Jan 25, 2010 5:14 pm

Tja, woher kennt Raid wohl Denim Gray. War sie vielleicht mal in seiner Bande. :Miep.:

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shadow
Natzisoldat
Natzisoldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 26
Anmeldedatum : 11.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Jan 25, 2010 7:52 pm

Ich bin gespannt auf das nächste kapitel....hachja, die Chars sind schon klasse...vor allem Ted *schwärm* xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Jan 25, 2010 8:36 pm

FlyingrhytmScorch schrieb:
Tja, woher kennt Raid wohl Denim Gray. War sie vielleicht mal in seiner Bande. :Miep.:


Du liest es echt nicht wirklich, oder?


Zitat Raid, aus dem Kapitel vorher:

„Er hat mir einmal geholfen, dem Gesetz zu entkommen. Ich war ihm dankbar, aber als er auch noch Zivilisten angriff, habe ich ihn sofort verlassen. Ich habe gehört, dass er im Gefängnis landete, aber ich denke, er hat einen Weg gefunden, zu entkommen. Er ist schlau. Und durch seine Teufelskraft auch noch ein ziemlich harter Brocken...“.

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Jan 25, 2010 10:53 pm

Jo, das muss ich wohl überlesen haben, gut zu wissen. Das lässt allerdings immer noch einige Vermutungen zu. Sie könnte in seiner Bande gewesen sein, wiederum aber auch nicht.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Jan 28, 2010 11:33 pm

Es beginnt...

Episode 28: Acht Piraten gegen fünf

„Du kommst auf mein Schiff, um mich zum Kampf herauszufordern, was?“, fragte Gray und sprang, zusammen mit den anderen Gestalten, vom Mast auf das Deck, „Aber dazu wird es nicht kommen. Meine Kumpels hier machen kurzen Prozess mit euch...“.
„Das werden wir sehen!“, rief Erc und ballte die Fäuste, „Neun von euch gegen fünf von uns? Unfair!“.
„Tzz... Es sind nur acht... Ich geh unter Deck und warte, bis meine Leute mit euch fertig sind...“, sagte Gray und marschierte, die Hände in den Taschen, durch eine Tür in das Schiff.
„Der Kerl ist...Abgehauen!“, rief Troy.
Die acht Typen, die alle den gleichen Anzug trugen wie Gray, mit der Ausnahme, dass sie keine Lederjacken trugen, anhatten, bauten sich plötzlich vor ihnen auf. Die großen Waffen auf ihren Rücken zeigten aber, dass sie ziemlich stark sein mussten.
„Ihr kommt hier nicht durch...“, sagte einer von ihnen, „Wir verhindern das.“. Nachdem er gesprochen hatte, zog er ein großes, flaches Schwert von seinem Rücken – „Peidon ist mein Name.“.
Ein weiterer, der eine große Keule geschultert hatte, stellte sich grinsend neben seinen Kameraden und pustete sich eine Strähne seines bläulichen Haares aus dem Gesicht, was bei seinem Irokesenschnitt schon ziemlich merkwürdig aussah. „Nerem.“.
Die zwei Kerle, die jeweils ein Schwert in der Hand hielten und sich wie ein Ei dem anderem glichen, stellten sich als Freed und Ferra vor. Freed hatte sein Schwert in der rechten, während Ferra seines in der linken zu führen schien..
Die letzten drei, der mit der Axt namens Toitoi, derjenige, der mit einem Kampfstab herumwirbelte, Zuh Long und der letzte, der vollkommen unbewaffnet schien, der sich Jolans nannte, grinsten ebenfalls breit, als sie sich den Piraten nährten. Einzig der Mann mit dem Bogen, der viel kleiner und dicklicher war als die anderen, stellte sich nicht vor.
„Mjahaha! Witzige Gestalten! Was könnt ihr? Seid ihr stark?“, rief Milly und hoppelte auf und ab.
„Egal...Wir machen sie platt und knöpfen uns Gray vor...“, sagte Troy und nahm seine Battle Yo-Yo´s aus der Innentasche hervor.
„Genau!“, Ted machte zwei schnelle Kicks durch die Luft und ging in Kampfstellung, „Los!“.
Raid steckte den Regenschirm in ihren Gürtel und zog die Klinge aus dem Griff – „Egal, ob sie mehr Leute sind, als wir. Wir gewinnen trotzdem!“.
Erc, der das rote Kopftuch umgebunden hatte, grinste fast noch mehr als die acht gegnerischen Piraten – „LOS GEHT´S!“.

Inzwischen war Leben in die Hütten gekommen, die auf dem Deck standen. An den Fenstern und Türen standen Menschen, die das Spektakel beobachten wollten.
„Seht mal! Die acht von Grays „Kampftruppe“ wollen ein paar Typen platt machen!“.
„Oh nein! Das sind ja fast noch Kinder!“.
„Das wird ein...Gemetzel!“.
„Warte mal! Ich glaube, das der mit Kopftuch „Baumpirat“ Erc ist, der hat ein Kopfgeld von 27 Millionen Berry...“.
„Trotzdem haben die keine Chance, oder? Der Kampftrupp hat bisher nur einmal verloren und das gegen diesen Typen namens Bekker vor knapp einem Jahr.“.

Raid hatte den ersten Schritt gemacht und war auf Peidon zugelaufen, um ihn mit einem „Éclair Coupe“ zu erwischen, doch dieser war mit einer schnellen Drehung zur Seite gesprungen und hatte mit seinem Schwert zugeschlagen, doch hatte Raid dies vorhergesehen und sich schlagartig geduckt.
„Du bist Raid Cecil, stimmt doch, oder?“.
„Ja, und?“.
„Man sagt, du seist so stark wie 20 Männer...“, sagte Peidon und schulterte sein großes Schwert, „Gray erzählte mir, dass du beim Kampf ein Iaito nutzt.“.
„Ja, und?“, fragte Raid wieder, „Du weißt also, das ich ein Iaito habe...“.
Peidon grinste, „Dein Iaito... Es hat eine zu geringe Reichweite, um mich zu verletzen. Mein Schwert ist viel größer als deins. Meine Reichweite ist mein Sieg!“, rief er und schlug mit seinem Schwert zu, um die immer noch geduckte Raid zu erwischen. Doch diese Riss blitzschnell ihr Schwert nach oben – „Blanc bouchon!“.
Peidon schaute überrascht und grinste dann – „Nicht übel.. Du hältst meinem Schwert stand, obwohl ich eine größere Wucht habe und als Mann zusätzlich mehr Körperkraft... Was mich aber noch mehr wundert ist, dass du diese Kraft aufbringst, obwohl du...“.
Raid schlug Peidons Schwert zur Seite und machte einen Sprung zurück – „Jaja, obwohl mir der Arm fehlt, ich weiß...“.

Ted stand Jolans gegenüber, der immer noch keine Anstalten gemacht hatte, irgend etwas zu tun. Ted wurde langsam ungeduldig – „Mann! Du gehst mir mit deinem blöden Grinsen auf den Senkel!“, rief Ted und lief auf den großen, stämmigen Mann zu – „Nan Jiaobu!“.
Doch Ted kam nicht weit, sein Tritt wurde von einer großen, behaarten Pranke aufgehalten.
„Was? Du hast eine Teufelsfrucht gegessen, was?“.
Jolans, der mittlerweile den Körper eines Bären hatte, nickte. „Ja. Die Bär-Bär Frucht im Modell des Braunbären.“.
Ted grinste, „Okay... Dann muss ich wohl zu härteren Methoden greifen...“, sagte er, ehe er den nächsten Angriff startete: „Kuai Sheji – fourty!“.
Vierzig mal trafen Teds Fäuste in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit auf Jolans Brustbein, doch dieser schien so gut wie gar nicht beeindruckt.
„Du bist stark, Junge...“, sagte der Bärenmann und lief auf Ted zu - „Hunting!“.
Der Bär sprang ab und machte einen Hechtsprung auf Ted zu und verpasste ihm einen Schlag gegen den Brustkorb, wobei er die Pranken herunter riss und Ted wegschleuderte.
„Verdammter...“, Ted donnerte gegen den Mast, „Du bist echt schnell...“, sagte er und wischte sich einen Rinnsal aus Blut vom Mund..
„Hehehe... Das stimmt...“, sagte Jolans, der sich mittlerweile wieder zurück verwandelt hatte.

Nerem, der Mann mit der Keule, schüttelte den Kopf, als er sah, wie sich Milly mit Kniebeugen aufwärmte, „Was machst du da?“.
Milly hielt inne und sah Nerem, der sich der Anzugsjacke entledigt hatte, direkt in die Augen – „Ich mache mich warm, du blöder Kerl! Sonst hole ich mir noch ne Zerrung!“.
„DAS IST NICHT DEIN ERNST!“, rief Nerem und holte mit der Keule aus, „ICH MACH DICH PLATT!“.
Krachend schlug die Keule aufs Deck, doch Milly stand nicht mehr an der gleichen Stelle.
„Wo bist du?“, rief Nerem, „Komm raus!“.
Milly hatte sich in eine Katzen-Mensch Mischung verwandelt, war abgesprungen und hatte sich am Mast festgekrallt. „Mjahaha! Der Typ kann nicht zielen! Aber...Wie schaffe ich das jetzt?“.
Nerem sah sich um, aber Milly, die ober ihm am Mast krallte, sah er nicht.
„Wieso kommt dieser Typ nicht auf die Idee, mal nach oben zu gucken, mja?“, murmelte Milly, ehe sie sich mit voller Kraft vom Mast abstieß und Nerem, als sie über ihm war, durch eine schnelle Verwandlung in eine Katze, auf dem Kopf landete und sich festkrallte.
„HEEEY! GEH DA RUNTER! GEH DA RUNTER!!“, schrie Nerem und fuchtelte mit der Keule über seinem Kopf herum, doch traf Milly nicht. Plötzlich kam er auf die Idee, direkt von oben zuzuschlagen.
„Miao!“. Die Katze verwandelte sich in Milly und diese sprang schnell von Nerems Kopf, der sich mit seiner Keule selber erwischte.
„MJAHAHAHA! DU BIST ABER BLÖD!“.
Nerem strich sich über die Beule und drohte Milly mit der Faust – „Halt die Klappe, blöde Kuh!“.

Die Zwillinge Freed und Ferra hatte ihre Schwerter erhoben und waren auf Troy losgegangen.
„Wir sind die „Twin-Sword-Slasher“! Wir machen dich alle!“.
„Ist mir doch egal!“, antwortete Troy, der einem schnellen Teamangriff eben so noch ausweichen konnte, „Ich werde euch fertig machen! Ich bin Troy Lightning! Mich nennt man den Yo-Yo-Battler! Und ich zeige euch Pappnasen mal, warum!“.
Troy brachte die Battle Yo-Yo´s in Schwung – „Yo-Yo String: Beatdown!“.
Die Battle Yo-Yo´s flogen genau auf die Zwillinge zu, diese jedoch sprangen zur Seite und kamen im spitzen Winkel auf Troy zugesprungen – „Dreiecks-Schlitzer!“.
Troy spürte, wie die Klingen sich über seinen Brustkorb zogen und er durch die Wucht des Angriffs von den Beinen gerissen wurde.
„Ha!“, Ferra grinste, „Siehst du, Bruder? Ich wusste, dass dieser Kerl der schwächste aus der Bande ist...“.
Freed nickte, „ja, du hast Recht... Ein Angriff und er war kaputt.“.
Troy richtete sich langsam auf und nahm seinen Hut, den er beim Sturz verloren hatte, in die Hand. „Von wegen... Ich mache euch fertig! Yo-Yo String: Runback!“.
Troy zog mit aller Kraft die Fäden seiner Yo-Yo´s, die hinter den Zwillingen auf dem Boden lagen, über sich hinweg und verpasste den beiden einen Schlag direkt in den Rücken. „HA!“.

Doch was war mit Erc?

Ende der Episode

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
Shadow
Natzisoldat
Natzisoldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 26
Anmeldedatum : 11.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Fr Jan 29, 2010 4:07 pm

Ted wird sicherlich nicht gegen nen TF-Nutzer verlieren O_O Dafür isser zu cool :D:D:D

aber gutes kapitel....bin ja gespannt, wie lange es dauert, bis sich erc und bekker über den weg laufen....ob das wirklich erst am Ende vorkommt....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Fr Jan 29, 2010 5:07 pm

Bekker hat keine Chance, wenn Erc gut genug wird. Suspect

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Sa Jan 30, 2010 8:15 pm

Ach, Bekker hat auch ne Menge drauf...

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Sa Jan 30, 2010 8:43 pm

Wir werden sehen, ich bin auch gespannt auf sein Auftreten^^.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Feb 01, 2010 3:50 pm

Uh...der Kampf geht weiter... Aber so richtig was passieren tut auch wieder nicht... WA?!


Episode 29: Einer nach dem anderen (Teil 1)

Erc sah sich plötzlich dem großen Toitoi und dem dürren, aber durchtrainiert wirkenden Zuh Long gegenüber, die mit ihm mit Axt und Kampfstab zu Leibe rückten.
„Lasst mich zu Gray!“.
„Wieso sollten wir das tun?“, fragte Zuh Long, dessen langer, dünner Schnurrbart bei jedem Wort auf und ab wippte, „Immerhin hat er uns befohlen, dich aufzuhalten...“.
„Genau!“, Toitoi, auf dessen linker Wange eine lange Narbe sein Gesicht zierte, deutete mit der Axt in Richtung Erc, „Du wirst von uns zerquetscht wie ein Käfer!“.
„Ach ja?“, Erc legte beide Hände auf den Boden, „Ich werde euch besiegen! BAUMHAMMER!“.
Die aus dem Boden schießenden Baumwurzeln verfehlten ihre Ziele, denn Toitoi und Zuh Long waren schlagartig nach vorn gesprungen, um Erc von beiden Seiten anzugreifen.
„AH! Baum Katapult!“, Erc ließ sich von einem Baum in die Luft schleudern, um dem Angriff zu entgehen, kaum setzte er wieder auf dem Boden auf, verwandelte er seinen rechten Arm in einen Ast und drehte sich schnell um sich selbst, um den beiden mit dem Ast Klatsche einen Denkzettel zu verpassen. Überrascht von Ercs plötzlichem Sprung, bekam Zuh Long den Angriff voll ab.
„Gut!“, Erc wirbelte vollständig herum und konnte gerade noch der herabsausenden Axt ausweichen. Toitoi war schneller, als er aussah.
„Zuh Long! Steh auf! Dieser kleine Schlag lässt dich doch nicht schon umkippen, oder?“, sagte der Axtschwinger.
„Nein...Natürlich nicht... Ich war bloß überrascht...“, sagte Zuh Long und rieb sich den Kopf, „Aber jetzt machen wir Ernst!“.
Die beiden hoben ihre Waffen und liefen auf Erc zu, dieser sprang der Axt aus dem Weg, bekam aber einen direkten Hieb mit dem Kampfstab ab, der genau auf seiner Schulter landete.
„Noch mal!“, rief Zuh Long, woraufhin er und Toitoi wieder mit ihren Waffen ausholten.
„Ach ja?“, rief Erc und führte seine Handballen aneinander – „BAUMKANONE!“.

Troy hatte mit den „Twin-Sword-Slasher“-Zwillingen ein hartes Los gezogen, waren sie doch perfekt aufeinander abgestimmt und dazu auch noch rasend schnell. Nach dem „Runback“ hatte keine seiner Aktionen Erfolg gehabt.
„Das... kann...doch...nicht...sein...“, murrte Troy und tastete die Wunde ab, die ihm die Zwillinge zugefügt hatten, „Wie können die so schnell sein?“.
„Hehehe...Schau mal, Ferra! Er gibt gleich auf!“, rief Freed, während beide wieder ihr Schwert erhoben und auf Troy zusprangen – „Dreiecks-Schlitzer!“.
„Yo-Yo String: Flash!“, Troy war auf eine Idee gekommen und hatte seinen „Flash“ benutzt, um Freed in Ferra zu schleudern. Mit einer solchen Aktion hatten die beiden nicht gerechnet und knallten gegeneinander, wodurch sie aus der Bahn kamen und Troy verfehlten.
„Ahhh! Du mieser Kerl!“, schrie Freed und stand auf, „Ich werde dich umbringen! Einseitiger Winkel!“.
Freed lief auf Troy zu und sprang kurz vor diesem in die Luft, um ein einem spitzen Winkel auf ihn herab zu stoßen.

Zwischen Peidon und Raid war es bisher zu einem Unentschieden gekommen. Keiner der beiden hatte einen wirkungsvollen Angriff ausführen können.
„Du wirst bestimmt bald müde, Raid Cecil...“, sagte Peidon und grinste Raid an, „Immerhin musst du viel schneller reagieren als ich und zudem kann ich den Schwertarm wechseln, falls mein einer Arm müde wird...“.
„Kannst du auch mal die Schnauze halten?“, fragte Raid und brachte sich in Position, „Ich zeige dir gleich mal, wie schnell DU müde werden wirst! Illusion d’optique – larme de vent!“.
Raid sprang ab und schien in der Luft zu verschwimmen, während sie an ihrem Gegner vorbeikam. Als sie hinter Peidon wieder zum stehen kam, platzte Peidons Hemd auf und ein großer Schnitt zog sich über seinen gesamten Oberkörper.
„Was? Du bist...Schnell...Das muss man dir lassen...“, sagte Peidon, ehe er sein Schwert durch die Luft schwang und Raid mit einem vertikalen Hieb erledigen wollte, diese machte einen Satz zurück und büßte auf die Weise nur ein einige Haarsträhnen ein.
„Da hast du es!“, Peidon setzte nach, doch wieder war Raid schneller – „Éclair coupé!“.
Doch Raids Schwert wurde plötzlich von etwas getroffen und der Schlag verfehlte. Als sie sich umsah, entdeckte sie Amor, der mit seinem Bogen einen Pfeil abgeschossen hatte, welcher wiederum ihren Hieb abgewehrt hatte.
„Zwei gegen einen?“, murrte Raid, „Nicht gerade fair...“.
Währenddessen spannte Amor den nächsten Pfeil auf die Sehne.

Milly hatte Nerem weiterhin mehr genervt als bekämpft. Immer wieder hatte sie von der menschlichen Form in die Katzenform gewechselt, war so den Angriffen Nerems entgangen und hatte ihn dazu gebracht, sich ab und an auf den eigenen Fuß zu schlagen.
Momentan hockte sie, in der Katzenmensch Form auf einer der Hütten und grinste auf Nerem herunter.
„KOMM DA RUNTER!“.
„Mjahahaha! Du bist voll witzig! Als ob ich einfach so hier runter komme! Mjahaha!“.
„Du wirst da runterkommen! Auf die eine oder andere Weise!“, rief Nerem und holte mit der Keule aus – „Kampfkeulenkeile!“.
Die Keule knallte wiederholt auf die Hütte und zerlegte sie vollkommen. Glücklicherweise war niemand darin.
Milly hatte sich als Katze durch einen schnellen Sprung gerettet und war hinter Nerem gelandet, : „Du blöder Kerl! Die schöne Hütte! Jetzt mache ich ernst! Mjahaha!“.
Sie wechselte in die Katzenmensch Form und versenkte ihre Krallen in Nerems Rücken – „Singapura Scratch!“.

„Das ist ein harter Brocken...“, murrte Ted, der sich gegen Jolans bisher gut geschlagen hatte. Der Bärenkraftnutzer hatte sich wieder in einen Bären verwandelt und war auf Ted zugehechtet – „Hunting!“.
„Nan Jiaobu!“, Ted ließ sich auf den Rücken fallen und trat von unten zu, als der Bär direkt über ihm war. Teds Fuß bohrte sich in den Brustkorb des Bären und schleuderte ihn in die Luft. „Zhishuai pao!“.
Ted war aufgesprungen, hatte ausgeholt und mit beiden Fäusten genau auf Jolans Schädel geschlagen. Der Bär fiel vor Ted auf die Planken und spuckte einen Schwall Blut aus, „Arrghhh... Du bist stark...“, murrte Jolans und richtete sich auf, während er sich in einen Bärenmenschen verwandelte, „Dann wollen wir mal! Bear Hug!“.
Jolans packte Ted und presste ihn zusammen. So stark, das Ted schwarz vor Augen wurde – er war unfähig sich zu befreien, da Jolans seine Arme an den Körper presste.
„Ver...dammter...Mist...“, murrte Ted, der merkte, wie ihm das Blut in den Kopf schoss.
„Rarrhaarrrharr! Du machst jetzt schon schlapp? Dann solltest du mal meine verbesserte Version erleben!“, rief Jolans und verwandelte sich in einen kompletten Bären – „HEAVY CRUNCH BEAR HUG!“.
Durch die Verwandlung in einen reinen Bären wurde die Wirkung des Griffes vervielfältigt. Jolans drückte so hart zu, das Ted mehrfach fast das Bewusstsein verlor.
„Unnnnghhh...“.
Plötzlich ging ein Ruck durch den Bären und vor Überraschung ließ dieser Ted fallen – „WAS SOLL DENN DAS?!“.
Nerem hatte Jolans mit seiner Keule erwischt, als er nach Milly geschlagen hatte. Diese war aber in Katzenform einfach blitzschnell unter der Keule hindurch getaucht.
„Ich kann doch nichts dafür! Diese blöde kleine Mistgöre ist schuld!“, rief Nerem und deutete auf Milly, die sich wieder in sich selbst verwandelt hatte und breit grinste – „Mjahaha! Hey, Doktor Ted! Alles klar?“.
„Jaaa.... Danke... Aber jetzt mache ich diesen Bären platt!“.



Ende der Episode

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Feb 01, 2010 5:06 pm

...Ich musste gerade feststellen, das viele der Attacken, die ich für Gray erfunden habe, denen von Bartholomäus Bär gleichen--- Druckkanone, Das mit der komprimierten Luftbombe... Ach, leckt mich doch...


:D

Ich gebe sie ihm TROTZDEM!!!

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
Shadow
Natzisoldat
Natzisoldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 26
Anmeldedatum : 11.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Feb 01, 2010 5:40 pm

is ja auch wurscht...

Und jetzt soll Ted gefälligst den Typen zernichten xD

btw. neue Technik?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Feb 01, 2010 7:36 pm

Joa, war ganz nett. Aber man freut sich auf mehr.^^

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Mo Feb 01, 2010 11:32 pm

Hab noch eins fertig... drunken

Etwas mehr Action, ein paar coole Moves und Ted, der völlig austickt...

Episode 30: Einer nach dem anderen (Teil 2)

Ercs Baumkanone hatte ihre volle Wirkung erzielt: Toitoi und Zuh Long wurden von dem gigantischen Baum erwischt und einige Meter über das Deck geschleudert, bevor sie krachend in eine der Hütten einschlugen.
„Yeah! Das habt ihr davon!“.
„Wieso? War was?“, fragte Toitoi und hob die Axt, „Als ob so eine lahme Attacke mich schlagen würde!“.
„Bei deinem Kumpel hat es doch ganz gut geklappt...“, sagte Erc und deutete auf Zuh Long, der völlig K.O. in dem Bretterhaufen lag.
„Pfff... Wo gehobelt wird fallen Späne, oder?“, sagte Toitoi und kam mit schweren Schritten auf Erc zu, „Und Zuh Long ist eh der schwächste Kämpfer in der Kampftruppe...“.
„Echt?“, fragte Erc und legte den Kopf schief, „Na ja...Ist doch egal...“

Freed hatte Troy verfehlt, da dieser sich schnell auf dem Weg gedreht hatte und die Battle Yo-Yo´s herum schwang, und so einen schnellen Wirbel erzeugte. „Yo-Yo String: Windmill Smash!“.
Freed bekam eine rapide Trefferfolge zu spüren, ehe er benommen zurück torkelte.
„Aua...Das...Das kriegst du wieder! Ferra! Noch mal der Dreiecks-Schlitzer!“.
„Ja, Bruder!“, Ferra war wieder zu sich gekommen und winkelte das Schwert genau so an, wie sein Bruder – „Dreiecks-Schlitzer! 90° Schnitt!“.
Dieses mal kamen die Zwillinge in einem Winkel von 90° auf Troy zu, welcher dabei den Schnittpunkt bildete.
„Habt ihr euch so gedacht! Yo-Yo String: Trap...“. Die Battle Yo-Yo´s schossen auf die beiden zu und umwickelte die beiden Schwertkämpfer, ehe Troy die Fäden über Kreuz zog – „... und Yo-Yo String: FLING!“.
Die beiden Schwertkämpfer wurden aus dem Lauf heraus aufeinander zu geschleudert und knallten ineinander.
„So? Ich bin also... DER SCHWÄCHSTE IN DER CREW?! IHR BLÖDEN ARSCHGRANATEN! ICH HAB`S EUCH JA SOWAS VON GEZEIGT!!“, schrie Troy und ließ die Yo-Yo´s zurückschnellen.
Plötzlich sah er Raid, die einerseits die Schwertangriffe Peidons abwehrte, aber auf der anderen Seite auch Amors Pfeilen auszuweichen hatte.
„Grrr... Die greifen da auch zu zweit an? Raid! Ich komme und helfe dir!“.
„Danke!“, rief Raid zurück und ließ Peidons Schwert abgleiten, „Kannst du dich mal um den Heini mit dem Fettbauch kümmern? Die Pfeile nerven mich!“.

Aus den Hütte schauten mittlerweile mehrere Köpfe heraus. Ein älterer Herr riss überrascht die Augen auf – „Seht mal! Die haben Zuh Long und die „Twin-Sword-Slasher“ besiegt!“.
„Was? Wie das denn?“.
„Die sind stark! Da! Das Mädchen kämpft sogar gegen Amor und Peidon gleichzeitig!“.
„Ich glaube, das ist die einarmige Schwertkämpferin Raid Cecil!“, rief eine Frau.
„Ich packe das nicht! Wir alle zusammen hatten keine Chance! Und jetzt sowas!“, beschwerte sich ein junger Mann.
„Aber... Aber...Der Junge! Das ist Jinde! Wie ist der denn wieder auf die Nevis Viking gekommen?“.
„Wir sollten ihnen helfen!“.
„Was?“, der ältere Mann meldete sich wieder zu Wort, „Seid ihr bescheuert? Die machen uns doch alle!“.

Ted ging auf Jolans zu und sah diesen düster an – „Du hast mich nur überrascht... Aber jetzt bin ich auf deine Fähigkeiten vorbereitet!“.
„Ach ja?“, fragte Jolans, der Nerem wütend ansah, „Wenn der blöde Kerl mich nicht abgelenkt hätte, wärst du jetzt Matsch!“.
„Nicht meine Schuld! Diese Katzengöre hat mich reingelegt!“, rief Nerem und umschloss die Keule noch härter mit der Hand, „Aber dieses mal erwische ich sie!“.
„Mjahaha! Das glaube ich nicht! Ich bin viel schneller als du! Sogar 1000 mal schneller! Und ich zeige dir jetzt mal, was abgeht! Mjahahaha! Singapura Scratch!“.
Milly nahm Anlauf und holte mit der rechte Hand, die sich in eine Katzenpfote verwandelt hatte, aus, ehe sie mit ihren Krallen über Nerems Gesicht kratzte.
„Aaaahh! Mann! Das brennt!“, schrie Nerem und fuchtelte mit der Keule herum, „Du blöde Ziege!“.
„Ich bin eine Katze!“.
„IST DOCH TOTAL EGAL!!“, schrie Nerem, erwischte Milly mit der Keule am Kopf, dass sie blutend zu Boden ging. Nerem schlug wieder mit der Keule zu, wollte Milly mit einem Schlag erledigen, Die Keule wurde aber von Ted plötzlich abgefangen – „Du bist der Nächste!“, sagte Ted und ging weiter auf Jolans zu, der seiner Bärenform annahm.
„Komm!“, rief der Bär und lief auf Ted zu – „Hunting!“.
Ted sprang ab und trat Jolans von oben ins Genick –„Xiaoxingxing – one!“, er machte einen Rückwärtssalto und trat noch einmal zu –„TWO!“. Der Bär wurde von Ted in den Boden gestampft, doch noch bevor er gänzlich zum Liegen kam, trat Ted von unten wieder gegen den Körper Jolans, um ihn in die Luft zu schleudern – „Und jetzt - Kuai Sheji twenty-five!“. Die Schläge landeten geschlossen auf die Rippen des Bären, ehe Ted ihn erneut angriff– „Zhishuai pao!“. Ein Schlag mit den Fäusten direkt auf das Rückrat gab Jolans den Rest. Der Bär lag auf dem Bauch und verwandelte sich langsam in seine menschliche Gestalt zurück.
„Und jetzt du!“, sagte Ted und zeigte auf Nerem.

Erc hatte keine Chance, einen neuen Angriff zu starten, da Toitoi mit seiner Axt so schnell angriff, das Erc nur ausweichen konnte.
„Warte doch mal!“, rief Erc und wich einem vertikalen Schlag aus, „Ich will doch nur zu Gray!“.
„Kannst du vergessen! Du hast schon genug Ärger angerichtet! Schau dir nur mal das Deck an! Überall haben deine Bäume Löcher reingeschlagen!“, Toitoi kam näher und schlug erneut zu. Erc, der mit dem Rücken an einer Hütte angekommen war, konnte nicht ausweichen und das Metall schnitt sich in seinen Körper. Zu seinem Glück stand Toitoi zu weit weg, um ihn in zwei Hälften zu schlagen, aber der Schnitt war schmerzhaft. Er merkte, dass Toitoi zu viel Schwung in seinen Angriff gelegt hatte und taumelte.
„Jetzt habe ich dich!“, rief der Baumpirat und streckte die Hände nach Toitoi aus – „Baumkanone!“.
Der gigantische Baum erwischte Toitoi direkt an der Brust und schleuderte ihn in den Bretterhaufen, in dem auch Zuh Long lag. Die Axt, die er beim Aufprall verlor, flog im hohen Bogen durch die Luft und schlug genau neben Erc in das Deck ein und blieb stecken.
„Wuhuu! Hab ihn erwischt!“.

Raid trat Peidons Schwert zur Seite und wollte gerade mit ihrem Iaito einen Stich ausführen, als ein Pfeil an ihrem Gesicht vorbei schoss.
„TROY! Ich dachte, du wolltest diesen Typen platt machen!“, schrie Raid und sah wütend zu Troy, „Was machst du denn?!“.
„Ich versuche, an ihn ran zu kommen! Aber der schießt immer auf mich, wenn ich in Angriffsposition bin!“.
„Stell dich nicht so an! Weich doch einfach aus!“.
„ICH BIN DOCH NICHT SO SCHNELL WIE DU!“, schrie Troy und sah Raid an, „Wollen wir tauschen?“
„Was? Du bist doch nicht ganz dicht!“, antwortete Raid.
„Hallo? Wie wäre es mit ein bisschen Beachtung?“, fragten Peidon und Amor unisono.
„HALTET DIE SCHNAUZE!“, war die gleichzeitige Antwort von Raid und Troy.

Ende der Episode

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Di Feb 02, 2010 2:30 pm

Joa, nice.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shadow
Natzisoldat
Natzisoldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 26
Anmeldedatum : 11.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Di Feb 02, 2010 7:10 pm

Yay, sehr schönes Kapitel :D Ted ftw :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Di Feb 02, 2010 7:54 pm

Gane soll wieder auftauchen! Der Mann kann es!

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 5:43 pm

Episode 31: Der Weg ist frei! Auf zu Gray!


Erc sah sich um. Seine Gegner lagen in einem Bretterhaufen, Ted schien auch einen von ihnen besiegt zu haben und machte sich jetzt auf, den nächsten zu erledigen.
Raid und Troy stritten sich, aber trotzdem vertraute er ihnen. Milly lag am Boden. Aber Ted war da. Also war der Weg unter Deck jetzt frei.
„Jinde! Komm her! Du musst mich zu Gray führen!“, rief Erc und packte Jinde am Arm, „Los!“
„J...Ja! Sofort!“.
Die beiden liefen los und öffneten die Falltür, die unter Deck führte – „Kommt ihr klar?“, fragte Erc noch einmal über die Schulter.
„Ja! Und jetzt sieh zu, dass du Gray findest!“, antwortete Troy, stellvertretend für alle.

Ted sah finster aus, als er auf Nerem zu ging. Er deutete auf Milly, die bewusstlos am Boden lag – „Du nimmst dich nicht mal zurück, wenn du gegen ein Mädchen kämpfst? Was für Arschloch bist du eigentlich?“.
„Was? Hallo?“, rief Nerem, „Bist du bescheuert? Immerhin seid ihr unsere Feinde und...“. Doch was genau hinter dem „und“ gekommen wäre, würde Ted nicht erfahren, denn bevor Nerem den Satz beenden konnte, hatte Ted seinen Stiefel in dessen Gesicht versenkt.
Nerem wurde von Ted umgeschmissen, schaffte es aber, sich schnell wieder auf die Beine zu bringen.
„Hey! Hör mir gefälligst zu!“, schrie Nerem und schlug mit der Keule zu, doch Ted machte einen Schritt rückwärts und setzte zum Kuai Sheji an.
„Kuai Sheji – ONESHOT!“
Die Keule, die so dick war wie ein Bein, wurde von Ted mit einem harten Schlag zertrümmert.
„Wa...Wa...Was?“, Nerem konnte es nicht fassen und besah sich das Bruchstück, welches er noch in der Hand hatte, „Wie..?“.
Ted grinste finster. „Du wirst sowas von platt gemacht, du Arsch!“.

Raid und Peidon kämpften immer noch mit unglaublicher Heftigkeit. Inzwischen hatten beide einige kleine bis mittelschwere Treffer zu landen. Raid durch ihre Geschwindigkeit und Peidon durch seine rohe Kraft.
Momentan standen sich beide schwer atmend voreinander.
Troy hatte sich mit Amor beschäftigt – immerhin hatte er ihn so weit abgelenkt, dass er auf ihn schoss und nicht auf Raid.
„Hey, du Pfeilmacker!“, rief Troy und schwang die Battle Yo-Yo´s umher – „Yo-Yo String: Flash!“.
Amor legte einen Pfeil ein und schoss ihn so, dass die Yo-Yo´s abgelenkt wurden.
„Irgendwann gehen dir die Pfeile aus!“ , rief Troy und startete eine neue Flash Attacke, der Amor dieses mal durch einen, für seinen Körper unmöglich erscheinenden Sprung aus.
„Meinst du, mir gehen die Pfeile wirklich so schnell aus? Dann schau mal her!“, rief der dicke, kleine Mann und warf seinen Umhang zurück. Troy riss die Augen auf – Amor war eigentlich spindeldürr. Was ihn so dicklich erscheinen lies waren in Wirklichkeit riesige Köcher, die unter seiner Kleidung verborgen waren.
„Das müssen...Hunderte sein!“.
Amor grinste und schlug den Umhang wieder zu – „Ich bin ja nicht umsonst als „1000-Pfeile Amor“ bekannt!“.
„Tzz... Aber du kannst immer nur einen Pfeil zur Zeit abfeuern! Meine normalen Attacken kannst du blocken, okay, aber ich habe noch einiges drauf!“.
„Interessant...“, sagte Amor, „Aber kannst du all meinen Schüssen ausweichen? RAINING DAY!“.
Plötzlich legte Amor los: In unglaublicher Geschwindigkeit legte er Pfeile auf die Sehne und schoss diese ab. Ein ganzer Hagel aus Pfeilen regnete auf Troy herunter. Dieser wirbelte die Battle Yo-Yo´s über seinem Kopf -„Yo-Yo String: Windmill Smash Umbrella!“. Die meisten Pfeile konnte Troy abblocken, doch einige kamen durch den Schild aus wirbelnden Yo-Yo´s und bohrten sich in Troys Schultern.
„Du...Mistkerl...“, sagte Troy und zog sich mit schmerzverzerrtem Gesicht die Pfeile aus de Schultern, „Ich mach dich fertig!“.
„Hehehe... Wie denn?“, fragte Amor.
Raid und Peidon hatten neue Angriffe gestartet. „Éclair coupé!“. „Big Slash!“.
Die Attacken prallten aufeinander, Funken sprühten, als die Klingen aneinander trafen. Raid wirbelte herum und ging in die Knie – „Coupe de ombre“.
Peidon wurde von Raids überraschendem Angriff am Oberschenkel erwischt, durch den Moment des Zögerns hatte Raid die Gelegenheit, nachzusetzen – „Lever du soleil!“. Raid nutzte die geduckte Haltung und sprang direkt auf und zog ihr Schwert direkt über Peidons Brust. Dieser stolperte rückwärts und stürzte.
„Jetzt gebe ich dir den Rest!“, rief Raid und sprang ab – „Bruissement de la Guillotine! Exécution!“.

Erc und Jinde waren unter Deck. Erc hatte einige Angreifer erledigt, Jinde wies ihn an, den rechten Gang entlang zu laufen und dann links abzubiegen.
„Du kennst dich gut aus, oder?“, fragte Erc.
„Ja, mein Vater hat dieses Schiff mit entworfen!“, antwortete Jinde, „Ich kenne die Nevis Viking in und auswendig!“.
„Gut...Dann bring mich so schnell wie du kannst zu Gray!“.
Plötzlich stellten sich Erc und Jinde mehrere Gestalten in Anzügen in den Weg.
„Da sind ja noch mehr solche Typen...“, sagte Erc und bildete aus seiner Hand einen Ast – „Ast Klatsche!“.
Den ersten erwischte Erc mit einem Treffer am Kopf, wehrte mit dem anderen Arm, den er in einen Ast verwandelte, ein Schwert ab und erledigte diesen Angreifer mit einem weiteren Treffer auf die Brust. Auch die andere bekamen einige schwere Treffer von Ercs Baumkraft ab.
„Wie viele sind denn noch hier?“, fragte Erc, nachdem er die Angreifer erledigt hatte.
„Viele... Er hat nicht alle seine Leute entführt, wie du an der Kampftruppe sehen konntest... Und einige haben aus Angst die Seite gewechselt...“.
„Aha... Aber keine Sorge. Wie stark kann dieser Kerl eigentlich sein?“.
Plötzlich spürte Erc, wie ihm schlecht wurde. Er hatte einen unglaublichen Druck hinter den Augen – „Shuhuhuh! Ich würde sagen, ich bin ziemlich stark...“.
Gray war aufgetaucht. Er stand an einen Türrahmen gelehnt und hatte eine Hand in der Tasche seiner Lederjacke, die andere hatte er, als ob er etwas festhalten würde, ausgestreckt, „Wie gefällt dir das?“.
„Was...machst...du...?“, stotterte Erc.
„Shuhuhuh! Ich erhöhe den Druck in deinem Kopf...Lange hältst du das nicht aus...“.
„Ahhhghh... Nghhh...“, Erc ging in die Knie, „Hör auf damit!!“, schrie er.
„Shuhuhuh! Du willst das ich aufhöre? Du hast so viele meiner Männer niedergemacht und willst, das ich aufhöre? Shuhuhuh... Ich kann ja auch noch ganz andere Sachen mit meiner Druckkraft machen...“.
Grays Griff lies nach und Erc kam langsam wieder zu Sinnen, doch nicht lange denn Plötzlich wurde er von einer unglaublichen Kraft weg gedrückt. Gray hatte die flache Hand ausgestreckt und ihn einfach umgehauen.
„Siehst du? Keine Chance!“.
„Ach ja?!“, Erc rappelte sich auf und lief auf Gray zu, „ASTKLATSCHE!“.
Gray grinste und hob seine Hand, während er zwei Finger streckte, „Minejumper!“.
Es war, als würde die Luft unter Erc explodieren. Plötzlich wurde er in die Luft geworfen und prallte mit dem Kopf an die Decke.
„Uuhhhh....“.
Gray grinste breit , „Sieh mal einer an... Und so einer will Pirat sein? Du bist ja ein echter Schwächling...“.
„Ich...bin...nicht schwach...“, sagte Erc und richtete sich langsam auf. Aus seinem Mund tropfte etwas Blut und unter seinem Kopftuch kam ebenfalls etwas Blut hervor. Aber seine Augen war klar und er wusste, dass er diesen Kerl besiegen musste.
„Ich werde dich....“, murrte Erc, „Ich werde...“.
„Du wirst mich WAS!?“, reif Denim Gray und riss Erc am Kragen seiner Weste hoch, „Was willst du machen? Willst du mich etwa besiegen? Mich fertig machen?! Da frage ich dich doch: Wieso? Was habe ich dir getan?“.
„Du hast...Jindes...Eltern...und andere...Menschen entführt...“, sagte Erc und versuchte, zumindest einen Fuß auf den Boden zu bekommen. So in der Luft hängend, konnte er seine Teufelskräfte nicht benutzen. Plötzlich kam er auf eine Idee und streckte den Arm aus. Mit dem kleinen Finger bekam er die Wand zu fassen. Das musste reichen! Es musste einfach reichen „BAUM HAMMER!“. Aus der Wand schoss ein Baum hervor und erwischte Grays Kopf. Dieser ließ Erc fallen und wurde gegen die Wand gedrückt.
„Du Mistkerl!“, rief Gray, „Ich hau dir die Rübe vom Hals!“.
„Jinde! Hau ab hier! Los! Los! Los!“, rief Erc und sah zu dem kleinen Jungen, „Geh zu den anderen! Hier unten bist du nicht sicher!“.
„Aber...Du hast ihn doch festgenagelt!“, antwortete Jinde und starrte Erc an.
„Nein! Der Typ ist nicht so einfach zu schlagen!“, rief Erc und sah, wie der Baum begann zu splittern. Offenbar hatte Gray den Druck um den Baum so weit erhöht, dass das Holz zerdrückt wurde.
„MACH HIN!“.


Ende der Episode

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!


Zuletzt von X-Grave am Do Feb 04, 2010 6:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
Shadow
Natzisoldat
Natzisoldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 26
Anmeldedatum : 11.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 5:54 pm

Wow, das Kapitel is ja mal riiichtig geil!! :D Weiter so bounce
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 6:34 pm

Joa, ist nett. Aber nur weil Millie gegen Nerem verloren hat muss der nicht so durchdrehen. Wenn sie gegen ihn antritt und verliert ist sie selbst Schuld. Du verbirgst sexistische Botschaften hinter deinen Kapiteln! Warum sollte er sich gegen sie zurückhalten? Sie hat doch ihn angegriffen, wenn sie verliert ist es ihr Pech. Als Pirat gibt es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau. Da wird nicht rumgeheult, sondern gekämpft bis man umfällt, egal ob Mann oder Frau. Schon allein aus Respekt vor der Emanzipation sollte er sich nicht zurückhalten.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shadow
Natzisoldat
Natzisoldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Alter : 26
Anmeldedatum : 11.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 6:36 pm

Und du kannst die Namen nichtmal nach dem lesen richtig schreiben....MillY!!!

Außerdem ist es nunmal Teds Art...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 6:37 pm

...

Es geht um Milly und Ted... Ausserdem muss einer ja den Helden spielen...

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 6:38 pm

Dann ist er ein Sexist.

Die spielen alle die Helden, seitdem sie auf das Schiff gestürmt sind.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X-Grave
Natzigeneral
Natzigeneral
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 817
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 6:40 pm

Es soll nur zeigen, was Ted für ein Weiberheld ist...

Und würdest du ein kleines, knuddeliges Mädchen verhauen?

_________________

if your cheeks don´t hurt
you don´t smile enough!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/mentalrapebdf
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   Do Feb 04, 2010 6:47 pm

Ja, wenn sie mich angreift.

Dann ist Ted in meinen Augen trotzdem ein Sexist, aber wenn er ein Weiberheld ist, dann ist er das. Im Endeffekt bleibt er, was er ist.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: One Piece - GRAND TOUR   

Nach oben Nach unten
 
One Piece - GRAND TOUR
Nach oben 
Seite 3 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Flood :: Kunstecke :: Geschriebenes-
Gehe zu: