The Flood

+++ The Flood - Sinnlose RPGs, beknackte User +++ high quality mindfucks since 2007 +++
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  Login  

Teilen | 
 

 Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig

Nach unten 
AutorNachricht
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig   Mo Jan 11, 2010 2:34 pm

Eine sehr alte Story von mir, habt Nachsicht bei den Fehlern xD.

Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig

Kapitel 1: Die Totenkopfflagge ruft!

Es war ein ruhiger und schöner Tag auf See und Raimon D. Drake wollte mit seinem Boot (eine ziemlich kleine Nussschale!) los ziehen, um sich eine schlagkräftige Bande zusammenzustellen und die Grandline unsicher zu machen. Er setzte sich in sein Boot und brach auf und die Leute aus seiner Heimatstadt Windmill Village wunken ihm zu. Er wollte Pirat werden und das One Piece finden, den größten Schatz der Welt. Also hatte er natürlich auch vor wie die meisten Piraten auch der Piratenkönig zu werden. Es war nun schon 30 Jahre her das Gol D. Roger den Schatz irgendwo auf der Grandline versteckt hatte. Raimon D. Drake war der jüngere Bruder von Monkey D. Ruffy und von Puma D. Ace. Von ihnen allen dreien war Gol D. Roger der Opa und Marshall D. Teach alias Blackbeard ihr Vater. Alle die ein D. im Namen stehen haben, sind mit ihm verwandt. Raimon D. Drake will das Vermächtnis seines Opas finden und Piratenkönig werden, genau wie Ace und Ruffy hat auch er Teufelskräfte. Nur er hat sogar zwei Teufelskräfte, denn er hat zwei Teufelsfrüchte gegessen und jede Teufelsfrucht gibt es nur einmal. Er hat die Erzengelfrucht und die Transformfrucht gegessen. Durch die Erzengelfrucht kann er sich in einen Erzengel verwandeln und natürlich auch fliegen und durch die Transformfrucht kann er seine Form verändern je nach Belieben. Doch wie jeder der eine Teufelsfrucht gegessen hat, besitzt auch er nicht die Fähigkeit zu schwimmen. Das ist wie bei jedem anderen auch, der eine Teufelsfrucht gegessen hat. Die Erzengelfrucht ist eine der mächtigsten Früchte, weil sie enorme Macht birgt. Er ist jetzt 17 Jahre und seine beiden Brüder Ruffy 25 Jahre und Ace 28 Jahre. Nun noch etwas zu Ruffy, er hat inzwischen eine wahre tatkräftige Bande zusammengestellt, doch er ist kurz davor hingerichtet zu werden und das auf dem Schafott. Ace ist immer noch in Whitebeards Bande und sie haben das One Piece auch noch nicht gefunden. Zum einen will Drake seinen Bruder und dessen Bande vor der Hinrichtung retten und auch noch eine tatkräftige Bande zusammenstellen. Doch nun brach er auf und mit seinem Schiff segelte er Richtung Loguetown um seinen Bruder Ruffy zu retten. (Sein Kopfgeld beträgt mittlerweile 500.000.000!) Doch er beschloss das es zulange dauern würde dahin zu schippern, aber er hatte keine Wahl denn er konnte nicht alleine eine Hinrichtung aufhalten. Er hatte auch ausreichend Essen dabei und fuhr direkt die nächste Insel an die er sah. Dort wollte er nach jemandem für seine Bande suchen und außerdem hatte er noch gar keinen eigenen Jolly Roger (Totenkopfflagge und bedeutet soviel wie der lustige Rote!). Die nächste Insel Tita, war für ihre Diebe berüchtigt. Dort treiben sich eine Menge Kopfgeldjäger herum, aber im Moment hatte er nichts vor ihnen zu befürchten. Er hatte einen Tag gebraucht, um zu der Insel zu kommen und sein Bruder Ruffy sollte in einem Monat hingerichtet werden und er hatte beschlossen bis dahin eine schlagkräftige Bande zusammenzustellen. Er überlegte, ob er nicht einen Kopfgeldjäger überzeugen könnte seiner Bande beizutreten. In einer Bar wollte er etwas trinken und hier waren auch viele Kopfgeldjäger. Einer von ihnen hatte grüne Haare und war ungefähr 19 Jahre alt. Er wollte ihn einfach mal ansprechen und das tat er dann auch. Drake: Hallo! Sag mal wie heißt du? ???: Mein Name ist Falcon Zorro! Ich bin der Bruder von Lorenor Zorro, dem Typ mit den drei Schwertern! Ich bin Kopfgeldjäger! Wer bist du? Drake: Ich heiße Raimon D. Drake und bin der Bruder von Monkey D. Ruffy und Puma D. Ace! Zorro: Was du bist der Bruder von Monkey D. Ruffy dem Piraten dessen Kopf 500.000.000 Berry wert ist! Meine Fresse bist du auch Pirat! Drake: Noch nicht! Aber ich will auch ein Peacemain werden! (Das ist ein guter Pirat!) Zorro: Aha! Aber eins wurmt mich! Mein Bruder soll auch hingerichtet werden! (Sein Kopfgeld 460.000.000 Berry!) Das muss ich verhindern! Drake: Dann kannst du mich begleiten! Ich will auch nach Loguetown um die Hinrichtung zu verhindern! Zorro: Prima Idee! Aber womit? Drake: Ich habe ein Schiff das im Hafen liegt und damit können wir nach Loguetown reisen! Zorro: Ich werde dich begleiten! Auch wie mein Bruder habe ich den Traum, der beste Schwertkämpfer zu werden! Dafür muss ich leider meinen Bruder besiegen, der ja inzwischen der beste Schwertkämpfer der Welt ist! Ich habe auch drei Schwerter, aber ich besitze eines der zwölf Drachenschwerter! Sein Name ist Flamingstrike! Es kann Feuer bei einer heftigen Attacke mit dem Schwert auslösen und dann habe ich noch zwei normale Schwerter! Außerdem will ich mich deiner Bande anschließen! Genau wie mein Bruder es bei deinem Bruder getan hat werde ich mich deiner Bande anschließen! Aber eins interessiert mich noch! Hast du auch Teufelskräfte? Drake: Allerdings! Ich habe sogar zwei verschiedene Teufelskräfte! Ich habe die Macht der Erzengelfrucht und die der Transformfrucht! Zorro: Na dann los Käptn! Nehmen wir Kurs Richtung Loguetown! Die beiden gingen zum Hafen und hatten noch einiges an Proviant gekauft, weil sie nun zu zweit waren! Sie kamen am Hafen an und Zorro beschwerte sich gleich über das Boot und sagte, das ist eine olle Nussschale, worauf Drake erwiderte das er kein besseres Schiff hatte, leider. Dann setzten sie sich in das Boot und fuhren weiter zur nächsten Insel, um sich ein weiteres Mitglied für ihre Bande zu suchen. Doch eins bemerkten sie nicht, denn Dragon war hinter ihnen und guckte ihnen zu, wie sie auf die nächste Insel zuschipperten, mit ihrer Nussschale. Er flog danach in den Himmel und schien auf dieselbe Insel zuzusteuern, wie auch Drake und Zorro. Er flog mit einem Heißluftballon. Was wird Zorro und Drake wohl auf der nächsten Insel erwarten?

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig   Di Jan 12, 2010 11:07 pm

Kapitel 2: Ein aufmüpfiger Marinekapitän

Sie kamen gerade auf der Insel Ipo an und legten mit ihrem Minischiff an. Sie guckten auf den großen Berg, der auf dieser Insel war. Auf dem Berg war eine Marinebasis und in der Stadt standen auch überall Leute von der Marine herum. Zorro wollte sich umgucken und nach ein paar neuen Schwertern gucken und Drake wollte sich die Marinebasis anschauen. Ihm lief ein merkwürdiger braunhaariger Mann über den Weg, der einen Tiger an der Leine hatte und dieser hatte schon viele Menschen belästigt und deswegen schlug Drake auf den ollen Köter ein. Braunhaariger Mann: Mein Schnuffel! Du hast den Sohn eines Marinekapitäns geärgert! Dafür wirst du bestraft! Drake: Dein dämlicher Tiger hat Menschen angegriffen und die halbe Stadt verwüstet! Was bildest du dir eigentlich ein? Er war wütend und war drauf und dran ihm eine runterzuhauen, aber er konnte sich beherrschen. Mann: Ich werde dich hinrichten lassen wie dieses Mädchen das auf dem Platz der Marinebasis ist! Das war zuviel für ihn und er war kurz davor zu explodieren. Mann: Sie hatte mein Wölfchen getötet! Der hat ihr gar nichts getan! Ein kleines Mädchen mischte sich in das Gespräch ein. Mädchen: Dein Wolf hat unser Restaurant zerstört! Als Drake das gehört hatte, war er sehr sauer und haute dem Sohn des hiesigen Marinekapitäns eine runter. Mann: Das werde ich meinem Vater erzählen! Du wirst den Namen Pete und Erich niemals mehr vergessen! Dann rannte er weg und Drake stand nur da, aber er rannte dann hinter ihm her und bedankte sich bei dem Mädchen. Er rannte zur Marinebasis und dort auf dem Platz war das Mädchen von dem er gesprochen hatte. Er sprang über die Mauer und wollte mit ihr reden. Mädchen: Wer bist denn du? Was willst du hier? Sie war gefesselt und schien schon etwas abgemagert zu sein. Drake: Ich bin Raimon D. Drake! Ich wollte dir helfen dich zu befreien! Mädchen: Ich brauche keine Hilfe! Außerdem werden sie mich nicht hinrichten bevor ich zwei Wochen ohne Essen hier verbracht habe! Drake: Ich habe gehört das du bald hingerichtet wirst! Außerdem habe ich was zu Essen dabei! Mädchen: Gib das Essen her! Er hatte ein kleines Stück Brot, was er ihr gab und dann aß sie es auf. Mädchen: Wenn das stimmt, was du sagst kann ich deine Hilfe gebrauchen! Aber ich brauche meinen Stab! Der muss irgendwo in der Marinebasis sein. Drake: Schön! Ich besorge dir den Stab! Aber ich muss noch einen Kumpel holen! Mädchen: Mein Name ist übrigens Aina! Ich bin von Beruf Navigatorin! Drake: Gut dann bis gleich! Mit diesen Worten rannte er in die Marinebasis und auch Zorro war inzwischen an der Marinebasis und hatte das Gespräch belauscht und sprang über die Mauer und rannte zu seinem Kapitän. Zusammen mussten sich die zwei gegen viele Marinesoldaten wehren. Zorro: Drake! Such du den Stab und ich halte die Marinesoldaten auf! Er zog alle seine drei Schwerter und legte los. Die Marinesoldaten bedrohten ihn mit Pistolen und er machte sie dann fertig. Sein Schwert Flamingstrike produzierte Flammen und er machte seine Spezialattacke, Fireground. Er zog dabei einen Kreis aus Feuer und damit hielt er die Marinesoldaten K.O.. Die anderen Soldaten machte er mit den zwei übrigen Schwertern fertig, indem er sie alle blitzschnell an empfindliche Stellen schlug. Drake hatte sich Pete geschnappt und er sollte ihm sagen wo der Stab ist und sonst würde er ihn wieder schlagen. Sie kamen zu Petes Zimmer und dort stand ein Stab aus Rubinen geschmiedet. Er schnappte ihn sich und dann sprang er aus dem Fenster und wieder auf den Platz. Er kam gerade noch im richtigen Augenblick, denn die Soldaten wollten sie gerade erschießen. Er sprang dazwischen und benutzte seine Verwandlungspower und verwandelte sich ihn eine riesige Stahlwand und diese wehrten die Kugeln ab. Aina: Was bist du eigentlich für einer? Drake: Ich habe von zwei Teufelsfrüchten gegessen! Aber ich sollte dich jetzt lieber befreien! Aina: Das solltest du auch tun! Drake: Schon passiert! Ach ja hier dein Stab! Aina: Ah danke! Dann wollen wir mal loslegen! Die Truppe der Marinesoldaten teilte sich in drei Gruppen auf. Zum einen war dort der Kapitän der Marinebasis, der seine Macht ausnutzte und diesen wollte sich Drake vornehmen. Zorro schnappte sich eine andere Gruppe und Aina auch mit ihrem Stab aus Rubinat (Das ist ein Metall aus Rubinen und es gehört zu den härtesten aber leichtestem Metall der Welt!). Aina vermöbelte mit ihrem Stab die ganzen anderen Marinesoldaten mit sämtlichen Komboattacken, die sie drauf hatte. Springen und wirbeln und dann kloppen was das Zeug hält. Kapitän: Ich mache diese Stadt dem Erdboden gleich! Sie waren aufmüpfig! Drake: Nicht solange ich hier bin! Er wollte den Kampf schnell beenden und benutzte seine Macht als Erzengel. Er ließ sogleich seine Astralkraft raus und haute mit dieser die Statue um, doch leider nützte das nichts, sondern Erich war nun noch wütender und wollte ihn nun killen. Doch er verpasste ihm eine weitere Astralkraftattacke und diese hieß Angelstorm. Er flog so schnell durch die Luft das er ihm aus dem Hintergrund sehr viele Schläge verpasste und dann war Erich K.O. und wurde von einem der Marinesoldaten verhaftet und sie dankten ihnen das sie von ihm befreit wurden denn er hatte eine wahre Tyrannei geführt. Dann gingen sie drei alle zum Hafen und wollten sich in das Boot setzen, aber Aina musste noch etwas mit Drake besprechen. Aina: Ich stehe in eurer Schuld! Ich habe beschlossen mich eurer Bande anzuschließen! Drake: Cool! Dann haben wir ja jetzt einen Navigator! Die drei stiegen in die olle Nussschale und segelten in Richtung nächste Insel weiter. Dragon war ihnen immer noch auf den Fersen? Doch was wollte er von ihnen?

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
FlyingrhytmScorch
Dicke-Eier Member
Dicke-Eier Member
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1418
Alter : 31
Ort : Rising up from the Underworlds Lair
Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Re: Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig   Sa Feb 06, 2010 7:58 pm

Kapitel 3: Brandy, der Löwenmensch

Das Meer war ziemlich still gewesen aber sie hatten trotzdem einen leichten Rückenwind. So kamen sie dann auch schnell auf die nächste Insel, Umbri. Sie sahen das die Stadt auf dieser Insel fast vollkommen zerstört war und das wegen einem Mann. Sie waren auf der Insel von Brandy, dem Löwenmenschen gelandet und sein Kopfgeld beträgt 15.000.000 Berry. Dieser Pirat war für seine Löwenpower berühmt, denn er hatte mal eine Teufelsfrucht gegessen und zwar die Löwenfrucht und kann sich in einen Löwen, Löwenmenschen und Menschen verwandeln. Drake: Schrecklich! Das werde ich Brandy heimzahlen! Das ist zwar nicht meine Stadt aber man kann nicht so viele Menschen nur wegen einem Schatz töten! Dafür soll er leiden! Aina: Ich halte mich daraus! Ich suche nach Kohle für ein größeres Schiff! Zorro: Ok dann überlass uns das kämpfen! Die beiden machten sich auf und trotteten durch die Stadt. Nirgendwo war mehr ein Mensch zu sehen, doch dann fanden sie noch einen Mann der sie sogleich ansprach. Mann: Ich bin Bürgermeister Juni! Wer seid ihr und was wollt ihr hier? Drake: Also ich bin Raimon D. Drake! Ich bin hier weil ich eigentlich nach neuem Proviant suchen wollte, aber so wie es aussieht kann ich das hier wohl nicht! Aber ich will Brandy den Löwenmenschen besiegen und ihre Stadt befreien! Haben sie etwas dagegen? Bürgermeister Juni: Brandy ist ein Monster! Den kann niemand besiegen! Zorro: Bisher vielleicht! Ich bin übrigens Falcon Zorro und gehöre zu der Bande von Drake! Ich will ihm natürlich auch helfen! Bürgermeister Juni: Ich habe nichts gegen Hilfe! Aber eins sei euch gesagt! Ihr könntet euer Leben verlieren! Drake: Wenn schon dann wenigstens für einen guten Zweck! Zorro: Eben! Das sehe ich auch so! Die beiden gingen in Richtung Stadtzentrum und dort hielt sich auch Brandy mit seiner Bande auf. Aina war immer noch auf Suche nach Geld. Sie hatte inzwischen den Schatz von Brandy geklaut und brachte ihn auf das Schiff von Drake. Dann ging sie noch in der Stadt umher und guckte sich ein bisschen um aber sie wurde auch von den Leuten von Brandy verfolgt und diese musste sie dann natürlich auch fertigmachen. Dann ging sie zu Brandy und wollte ihren Freunden beim Kämpfen helfen. Auf dem Platz, wo Brandy und seine Bande waren, sollte gerade der Kampf beginnen. Brandy: Wer seid ihr denn? Drake: Mein Name ist Raimon D. Drake! Ich bin der der dich besiegen wird! Zorro: Ich mache mit dir und deiner Mannschaft kurzen Prozess! Brandy: Quarrel und Quake! Kommt her und macht die beiden fertig! Aus dem Hintergrund kamen zwei Männer und einer sah aus wie ein Schwertschlucker und der andere wie ein Feuerspucker. Den Feuerspucker (Quake) bekam Drake ab und den Schwertschlucker (Quarrel) bekam Zorro ab. Doch im letzten Moment kam Aina und nahm Drake die Arbeit ab sodass sich Drake um Brandy kümmern konnte. Zorro setzte seine Spezialattacke, den Hyperdestro ein. Bei dieser Attacke setzte er mit seinen Schwertern einen Wirbel, der zu einem Tornado wurde ein. Der Schwertwirbeltornado schoss auf Quarrel zu, aber der konnte ihn mit einigen Attacken mit dem Schwert abwehren. Aina setzte ihren Glitterpunch ein. Sie benutzte ihren Stab hielt ihn in die Sonne und das Licht spiegelt sich darin um so den Gegner zu verprügeln und ihn zu blenden. Sie schnappte sich ihren Stab und schlug mit ihm auf Quake ein und nach einigen Schlagkombos mit Wirbeleinlage und Tritteinlage war er schon bald K.O.. Dann wäre da noch immer Zorro. Diesmal setzte er wieder Fireground ein und verband diese Attacke mit seinem Schwerttornado. Er schoss mit brennender Flamme auf seinen Gegner zu und machte ihn durch die Attacke fertig. Dann wäre jetzt nur noch Brandy der Löwenmensch da. Doch kurz bevor Drake anfangen konnte kam Bürgermeister Juni und wollte sich an Brandy rächen. Bürgermeister Juni: Brandy du Monster! Ich werde dich zur Rechenschaft ziehen! Brandy: Du kannst nichts gegen mich ausrichten sagte er nur und wollte ihn mit seiner Löwenpranke einen kräftigen Hieb versetzen, doch kurz bevor er das tun konnte sprang Drake dazwischen und verhinderte es doch leider wurde er deswegen am Bauch verwundet. Drake: Kein Unschuldiger wird hier verwundet ich bin dein Gegner! Hast du das kapiert? Brandy: Na gut! Du bist jetzt verwundet! Jetzt kann ich dich leichter besiegen! Drake: Ach wirklich? Das solltest du ausprobieren! Dann stürzte Brandy sich mit seiner Löwenform auf Drake, doch das nützte nichts denn er benutzte seine Macht als Erzengel und flog in die Luft. Drake: Mich solltest du nicht unterschätzen! Ich habe die Macht von zwei Teufelsfrüchten! Die Macht der Erzengelfrucht und die der Transformfrucht! Aber ich bin fair und komm wieder auf den Boden zurück! Brandy: Auch zwei Teufelsfrüchte reichen nicht aus um mich zu besiegen! Drake kam wieder auf den Boden, aber er verwandelte sich sogleich in einen Schild um gegen seine Attacken der Pranken bestehen zu können. Dann verwandelte er sich wieder in einen Erzengel und nutzte die Power aus und stellte sich auf das nächstgelegene Haus an dem er hochsprang. Von dort aus setzte er seine Light Booster Attacke ein. Der Light Booster bestand aus einem riesigen Lichtstrahl, der in mehreren gebrochenen Lichtwinkeln gleichzeitig auf Brandy zuschoss und dann ihn plattmachte und das ziemlich schnell. Brandy konnte wieder aufstehen und griff ihn aus dem Hinterhalt an. Seine Pranke verstauchte einen der Flügel und Drake konnte nicht mehr fliegen doch dann setzte er seine Attacke Holy Cross ein. Er machte ein Kreuz aus Licht und dieses traf dann auf Brandy zu und er war besiegt. Der Rest der Bande machte sich aus Angst aus dem Staub und sie hauten ab und gingen zu einem noch halbwegs heilen Haus. Der Bürgermeister bedankte sich bei ihnen und wollte ihnen etwas schenken, das er immer schon aufbewahrt hatte, und das ihm sehr wichtig war. Er hatte in seinem Haus einen legendären Edelstein von dem man bisher glaubte das er gar nicht existiert und er wollte ihn den dreien schenken. Bürgermeister Juni: Das ist der Wasserdiamant! Den möchte ich euch schenken! Drake: Was der Wasserdiamant? Kann der nicht in ein Schwert verarbeitet werden und ihm dadurch die Macht des Element Wassers geben! Bürgermeister Juni: Leider nur bei einem Schwert! Bei dem Königsschwert Rei-Khan! Ohne den Stein kann das Schwert diese Kräfte nicht nutzen! Aina: Wollen wir den nicht verkaufen? Zorro: Den will ich haben! Schließlich bin ich hier der Schwertkämpfer! Drake: Meinetwegen! Du kannst ihn haben! Aina: Ach was soll’s! Bürgermeister Juni: Danke! Viel Glück noch! Drake: Ihnen auch und auf Wiedersehen! Zorro: Ich will dieses Rei-Khan haben! Aina: Fahren wir weiter! Aber ich würde doch noch gerne eines wissen! Wo wollen wir eigentlich hin? Drake: Wir wollen nach Loguetown, weil dort unsere Brüder hingerichtet werden sollen in einem Monat und das wollen wir verhindern! Aina: Ihr meint die Hinrichtung von Strohhut Ruffy und seiner Bande! Also seid ihr die Brüder von Ruffy und Zorro! Zorro: Allerdings aber ich habe nicht denselben Namen wie mein Bruder! Ich heiße Falcon Zorro! Ich will auch mal der beste Schwertkämpfer der Welt werden, wie mein Bruder! Aina: Das ist eine ehrenhafte Sache, denn meine Schwester wird dort leider auch dran glauben müssen, denn ich bin die Schwester von einem Mitglied aus seiner Bande! (Nicht von Nico Robin oder Nami!). Drake: Lasst uns weiterfahren! Zorro: Sollten wir machen! Aina: Nach Loguetown immer nach Norden! Die drei brachen nun auf zur nächsten Insel auf ihrem Weg nach Loguetown. Dragon war immer noch hinter ihnen her. Scheinbar hatte er mit ihnen etwas zu besprechen oder ihnen zu sagen.

Kapitel 4: Niemand zerstört diese Insel und Käptn Jay, die Windklaue

Von dem Schatz von Brandy wollten sie sich ein Schiff kaufen und dann weiterfahren, denn mit einem so kleinen Schiff, wie es ihnen gehörte konnte man nicht mit drei Leuten lange fahren. Sie aßen gerade ihr Mittagessen, denn sie waren alle ziemlich hungrig. Drake: Uns fehlt noch ein Vizekapitän und ein Kanonier! Vielleicht finden wir auf der nächsten Insel einen Vizekapitän oder einen Kanonier! Zorro: Außerdem fehlt uns noch ein Schiffsarzt und ein Koch! Aina: Na ich würde sagen einen Schatzverwalter brauchen wir auch noch! Kann ich das nicht machen? Drake: Nein eher nicht! Ich glaube du würdest das viel zu schnell ausgeben! Aina: Das würde ich wohl ja! Zorro: Wir haben noch Zeit um zu suchen! Drake: Wir sind gleich im Hafen von der Insel Wodo! Diese Insel ist berühmt für ihre Schiffe! Da können wir uns gleich eins aussuchen! Aina: Genug Kohle haben wir ja bekommen von dem Schatz von Brandy! Wir haben 40.000.000 Berry bekommen dafür können wir uns ein ordentliches Schiff kaufen! Zorro: Besser als diese olle Nussschale! Drake: Hey die kommt aus meinem Heimatdorf Windmill Village! Das Dorf liegt genau neben der Insel, auf der ich dich vor einigen Tagen getroffen habe! Wir sind jetzt aber im Hafen und dann können wir jetzt gleich anlegen! Das taten sie auch aber jeder der drei ging seinen eigenen Weg. Drake war mit der Suche nach einem geeigneten Schiff beschäftigt und er hatte ein großes Schiff gefunden, das ihm sofort auf Anhieb gefiel. Dieses Schiff sah aus wie eine riesige Galeone und hatte vier Segel und genug Platz für eine Mannschaft von 10-20 Leuten. Das Schiff kostete 30.000.000 Berry, also noch genug Geld hätten sie um sich ausreichend mit Essen und weiteren Notwendigkeiten zu versorgen. Ein Mann kam von dem Schiff herunter und wollte es ihm sogleich verkaufen. Mann: Sie haben also ein Auge auf dieses Schiff geworfen! Drake: Ja habe ich! Ich möchte es auch gleich kaufen! Mann: Wollen sie in bar bezahlen? Drake: Ja will ich! Hier die 30.000.000 Berry! Mann: Danke! Hier das ist ihr Schiff! Er ging auf ihr neues Schiff und sah das es fantastisch gebaut war und insgesamt 12 Räume hatte. Den Jungenraum, den Mädchenraum, (jeder der beiden Räume hat ein Klo und eine Dusche!) die Kombüse, den Konferenzraum, eine Werkstatt, eine kleine Schatzkammer, ein Labor für einen Arzt, einen Raum um Karten herzustellen, den Raum mit den Kanonen und die Kapitänskajüte und einen Lagerraum und eine kleine Bibliothek. Er fand das er sich da ein fantastisches Schiff gekauft hatte. Nun musste er sich nur noch einen Namen für seine Piratenbande einfallen lassen und einen eigenen Jolly Roger brauchte er auch noch. Einen Namen hatte er sich schon überlegt, er wollte seine Flagge nach seinen Teufelsfrüchten gestalten. Er malte auf einem Blatt Papier den Entwurf für den Jolly Roger. Er malte einen Totenkopf mit Engelsflügeln und einigen Schwertern, die aus der Seite herausragten (insgesamt malte er drei Schwerter!). Dieser Jolly Roger gefiel ihm sehr gut und er ging an Deck und steckte sich das Blatt Papier ein. Auf dem Deck wollte er darauf warten, das seine Freunde ihn entdecken und dann zu ihm kommen. Währenddessen war Zorro in einem Geschäft für Schwerter und dort gab es jede Menge Schwerter, die er nicht gebrauchen konnte, denn er suchte das Königsschwert Rei-Khan und da war es leider auch nicht. Er hatte immer noch ziemlichen Hunger und ging in ein Restaurant um dort zu essen. Er schlug sich den Bauch voll und bezahlte und ging wieder in der Stadt, sich umgucken. Dort gab es keine anderen Schwerterläden mehr und deshalb ging er wieder zurück zum Hafen. Doch das Boot von Drake war nicht mehr da. Er hatte es schon auf ihre neue Galeone gebracht. Zorro suchte den Hafen nach dem Boot ab und fand es an der Galeone und auf dem Deck sah er dann auch gleich Drake. Zorro: Sag mal was machst du auf diesem Schiff? Drake: Das habe ich vorhin gekauft! Ich fand das ist ein sehr tolles Schiff! Du etwa nicht? Zorro: Das kleine Schiff benutzen wir dann als Beiboot! Das war eine gute Wahl von dir Drake! Drake: Das Ding hat aber auch 30.000.000 Millionen Berry gekostet! Zorro: Ganz schön teuer aber was soll es! Ich gucke mich hier mal um! Drake: Mach das ich bleibe an Deck und warte auf Aina! Aina war währenddessen in einem Geschäft für moderne Damenbekleidung. Dort probierte sie sämtliche Klamotten an und weil sie der 100.000.000 Kunde war bekam sie alles was sie kaufen wollte umsonst. Deshalb nahm sie alle Kleidungsstücke mit die es in dem Laden gab und auch alle Schuhe. Sie hatte den ganzen Laden ausgenommen. Der Lagerraum auf ihrem neuen Schiff hat glücklicherweise einen Riesenschrank in den das alles hereinpasst. Doch sie wollte sich nicht mit einem kompletten Laden zufrieden geben und deswegen ging sie auch noch in ein Juwelengeschäft. Dort bekam sie auch alles umsonst da der 10.000 Kunde hier gefeiert wurde und sie suchte sich alles aus was es in diesem Laden gab. Zorro ging durch die Stadt und sah Aina. Zorro rannte zu ihr hin und wollte sie gleich anblaffen, wo sie das ganze Geld hernahm. Zorro: Hast du etwa zwei Läden leergekauft? Aina: Nein das habe ich alles geschenkt bekommen! Zorro: Gut! Ach übrigens ich soll dir von Drake ausrichten, das wir ein neues Schiff haben! Eine riesige Galeone! Da passt auch das ganze Zeug rauf, das du da mit dir schleppst! Aina: Im Hafen ist sicher das Schiff oder? Zorro: Wie willst du das ganze Zeug, denn da hin schaffen? Aina: Ich dachte du hilfst mir! Zorro: Ich bin ja ein Kavalier! Aber das ist wirklich zuviel! Ich glaube das muss Drake machen! Aina: Der muss doch auf das Schiff aufpassen! Zorro: Was soll’s! Betrachte ich das ganze als Krafttraining und schleppe das ganze Zeug! Er war auch stark genug und schleppte die ganzen Sachen mit beiden Armen in Richtung Schiff. Drake war immer noch an Deck und beobachtete gerade das Meer. Doch mit einem Mal schrak er auf. Auf die Insel Wodo steuerte das Schiff von Käptn Jay, der Windklaue zu. Dieser Piratenkapitän war berüchtigt für seine schnelle Kampftechnik. Das wollte er sich nicht durch die Lappen gehen lassen. Er konnte einen der berüchtigsten Piratenkäpitäne des East Blue herausfordern. Drake merkte das er auf den Hafen zusteuerte, aber sicher nichts Gutes im Sinn hatte den die Kanonenkugeln schossen auf die Stadt zu. Eine davon schoss auf ihr Schiff. Doch das wusste er zu verhindern denn er wehrte die Kugel ab in dem er den Trick von Ruffy benutzte, er wurde zu einem riesigen Segel aus Gummi und wehrte damit die Kugel ab. Einige Häuser gingen drauf, aber dann hatte er genug. Er war schließlich ein guter Pirat und konnte es nicht ertragen wenn man die Stadt hier zerstören wollte. Er flog auf das Schiff rüber, das mittlerweile im Hafen gelandet war. Doch da war niemand mehr denn seine Piratenbande hatte begonnen die Leute zu töten und die Insel zu zerstören. Doch aus dem Getümmel kamen Aina und Zorro mit dem Gepäck im Schlepptau. Sie rannten auf das Schiff zu und verstauten die Sachen im Lagerraum. Dann beteiligten sie sich auch am Kampf. Doch gerade als jemand ein kleines Kind töten wollte (als erstes Opfer) kam aus dem Hintergrund ein Schuss. Ein Junge mit etwa 17 Jahren und zwei Revolvern in der Hand feuerte auf einen der Piraten und verpasste ihm einen tödlichen Kopfschuss. Drake, Zorro und Aina mischten nun die kleinen Piraten auf. Der Junge aus dem Hintergrund hieß Farlen Desperado. So konnten sie verhindern, das niemand getötet wurde, aber aus der Piratenmenge trat Käptn Jay heraus. Drake stellte sich ihm entgegen. Farlen: Warum willst du meine Heimatstadt vernichten? Käptn Jay: Mich hat die Flagge auf eurem Rathaus gestört! Farlen: Du Witzbold! Dir wird das Lachen noch vergehen! Er schoss auf ihn ein aber er wehrte alle seine Kugeln ab. Farlen: Nein! Wie kann das sein? Drake: Hey Junge! Du gefällst mir! Kommst du mit in meine Piratenbande? Farlen: Wenn du mir Käptn Jay vom Hals schaffst gerne! Drake: Schon so gut wie erledigt! Farlen: Wer bist du eigentlich? Drake: Ich bin Raimon D. Drake! Käptn Jay: Egal wer du bist, du kannst nicht gegen meine perfekte Kampftechnik gewinnen! Drake: Auch nicht mit Teufelskraft? Käptn Jay: Auch mit Teufelskräften nicht! Ich bin unbesiegbar! Drake: Man sollte es immer versuchen, nicht wahr! Käptn Jay: Allein gegen mich anzutreten war schon dein Todesurteil! Drake: Noch ist nichts entschieden! Sie stürzten sich beide aufeinander. Zorro war mit dem ersten Maat von Käptn Jay beschäftigt. Aina musste gegen die Vizekapitänin kämpfen. Farlen musste gegen den zweiten Maat Jeeky kämpfen, der auch mit Pistolen kämpfte. Die vier waren also alle mit Kämpfen beschäftigt. Drake benutzte seinen Holy Ray (Heiliger Strahl). Bei der Attacke erschien eine Lichtsäule, die Jay die Windklaue gegen die nächste Wand verfrachtete. Doch dann stand er wieder auf und verpasste ihm aus dem Hintergrund viele Schläge. Das war seine Spezialität, die Windcuttertechnik. Doch Drake lässt sich durch so etwas nicht entmutigen. Dann benutzte er seine Verwandlungsfähigkeiten und ließ sich an den Armen Schwerter wachsen. So konnte er gegen die Klauen ankommen. Dann stürzte er sich auf ihn und wehrte die Windcuttertechnik ab sodass Jay zu Boden fiel und Drake ihm den Rest geben wollte aber er war blitzschnell wieder oben. Zorro hatte arge Probleme gegen den ersten Maat, aber dann schaffte er es seine neueste Attacke einzusetzen, den Ground Destroyer. Aus dem Boden schoss ein riesiger stählerner Blitz, der aus dem Boden schoss und dann auf den ersten Maat traf. Das gab ihm den Rest und er hatte, aber einige lebensgefährliche Wunden am Rücken und an den Armen und Beinen und dem Bauch, aber er legte sich einfach hin und schlief in dem Getümmel ein. Genau wie auch sein Bruder braucht auch er nur ein bisschen Schlaf um sich wieder fitzumachen. Aina konnte mit ihrem Stab hochspringen und einen gigantischen Kick aus der Luft gegen die Vizekapitänin ausführen. Das gab ihr den Rest und sie war auch K.O.. Farlen hatte auch einen Schuss in die Schulter ertragen müssen, aber er konnte Jeeky erschießen. Drake war im Moment immer noch im Kampf mit Jay dabei (Kopfgeld 19.000.000 Berry von Jay). Doch er konnte ihm den finalen Schlag verpassen, indem er ein Holy Cross einsetzte und damit auf seinen Magen traf. Das gab ihm den Rest und da Farlen ihm ein Versprechen gegeben hatte, sollte er mitkommen. Drake hatte auch einige Treffer einstecken müssen und das auch ziemlich heftige, aber er kam zurecht. Die vier gingen alle auf die Galeone. Drake: Nun Farlen, kommst du nun mit uns? Farlen: Ich habe ein Versprechen gegeben und das halte ich auch! Ich komme mit euch! Ich muss nur noch meine Sachen holen! Er rannte in die Stadt und brachte alles was für ihn notwendig war mit. Drake: Schön! Dann muss ich euch noch was fragen Leute! Also ich will wissen, ob ihr mit dem Vorschlag das Schiff Riding Wind zu taufen einverstanden seid? Zorro: Cooler Name! Gefällt mir! Aina: Schöner Name! Sehr gerne! Farlen: Selbstredend! Fantastisch! Drake: Schön! Dann heißt unser Schiff ab sofort Riding Wind! Ach ja und dann noch das hier! Er hielt die Zeichnung von seinem Jolly Roger hoch und zeigte sie ihnen. Sie fanden ihn alle beeindruckend und Drake malte auf das mittlere Segel das Zeichen herauf und auf den Mast auf die kleine schwarze Flagge auch noch das Zeichen für seine Piratenbande. Sie sollten ab sofort die Erzengelbande genannt werden. Die vier fuhren mit ihrem neuen Schiff gen nächste Insel und diese hieß Pinter. Dragon war immer noch hinter ihnen her. Sie waren alle in guter Laune und hatten einen starken Rückenwind. Mit voller Fahrt fuhren sie auf die nächste Insel Pinter zu! Die Erzengelbande war nun gegründet. Es waren nun noch drei Wochen bis zur Hinrichtung von Strohhut Ruffy. Werden sie es rechtzeitig schaffen?

Kapitel 5: Wir brauchen einen Koch!

Sie fuhren mit ihrem neuen Schiff immer noch auf die Insel Pinter zu. Hier soll es ein berühmtes Hafenrestaurant geben, das für seine exquisiten Speisen bekannt ist. Sie hatten alle ziemlichen Hunger und wollten sich mit gutem Essen den Bauch voll schlagen. Drake suchte immer noch einen Koch für seine Piratenmannschaft und deswegen war das auch einer der Gründe, warum sie dorthin gehen wollten. Die Insel war aber noch einige Kilometer entfernt und Zorro pennte an Deck. Aina war im Navigatorraum und zeichnete ihre eigene Karte des East Blue. Außerdem bereitete sie die Karte für die Grandline vor, denn sie hatte sich in der Stadt auch Papier gekauft, aber nicht genug und deswegen wollte sie auf Pinter sich noch mit Papier eindecken. Farlen baute gerade in der Werkstatt eine neue Munition für seine Revolver. Seine neue Munition bestand aus Titan, das er sich von zu Hause mitgenommen hatte. Damit konnte er durch jede noch so harte Rüstung schießen. Diese Titangeschosse waren also ziemlich praktisch. Zorro wachte auf und begann an einigen neuen Techniken herumzufeilen, während er mit seinen Händen Gewichte von einer Tonne auf und abschwang, um sich zu trainieren und seine Kraft zu trainieren. Das war etwas in dem er wirklich gut ist. Seine ganze Härte hat er vom Trainieren, denn kein normaler Mensch würde es überstehen mit mehreren tödlichen Stichen am ganzen Körper zu überleben. Er hatte im Lagerraum alle seine Gewichte verstaut (Dieser Raum ist der zweitgrößte des Schiffes!) und dann holte er sich noch mehr von ihnen, weil er jetzt noch schwerere Gewichte holen wollte. Dieser Typ kann wirklich ziemlich übermenschliche Sachen aushalten. Er ist auch so gut ohne Teufelskräfte. Aina war mit dem Zeichnen fertig und Farlen hatte seine Munition fertiggebastelt. Drake hatte inzwischen sich an seinen neuen Lieblingsplatz gesetzt, auf die Galeonsfigur. Genau wie sein Bruder Ruffy, hat er auch so einen Lieblingsplatz. Die vier waren aber jetzt bereit um auf die Insel zu kommen, doch sie waren noch nicht da, denn die Fahrt bis dorthin war noch eine halbe Stunde entfernt. Drake saß auf der Galeonsfigur und guckte auf die Insel und fragte sich, ob er dort einen guten Koch finden würde. Die Galeonsfigur war in Form eines Engels mit weißen Flügeln. Außerdem hatte er sich schon überlegt, wie er denn mal heißen wird wenn er mal auf einem Steckbrief zu sehen ist. Er wollte unbedingt Drake, der Weiße genannt werden. Sie waren allesamt an Deck und warteten darauf, das ihr Schiff im Hafen anlegte. Die halbe Stunde verging schnell und sie legten bald im Hafen an. Aina wollte sich mit Papier eindecken und rannte in die Stadt. Dort sah sie einen Kochwettbewerb, den ein junger Mann mit dunkelblonden Haaren gewonnen hatte. Sie schaute dem Kochwettbewerb noch zu, denn der Mann hatte einen Elefantenthunfisch gewonnen, einen extrem seltenen Fisch und auch noch eine rotweißblaue Haifischmakrele, ein Riesenfisch, den es in diesen Gewässern gar nicht gab. Dann nannten sie den Namen des Mannes und er hieß Joe. Er war ein ausgezeichneter Koch und Aina durfte von seinem Essen kosten. Sie fand das es sehr lecker schmeckte und dann bedankte sich bei ihm, aber er rannte hinter ihr her. Joe schien ein Auge auf sie geworfen zu haben. Joe: Wo willst du jetzt hin meine Schöne? Aina: Ach ich will nur Papier kaufen! Joe: Ich könnte ihnen beim Tragen helfen! Aina: Oh vielen Dank! Kommen sie doch einfach mit! Joe: Sie können mich ruhig Joe nennen werte Dame! Aina: Werte Dame! Das klingt mir zu vornehm! Nenn mich Aina! Joe: Ok Aina! Aina stapfte in Richtung Papiergeschäft und wollte dort nur das beste Papier kaufen. Sie kaufte einen ganzen Batzen und Joe hatte ganz schön was zu tragen, aber er machte es mit Freude. Sie gingen in Richtung Schiff und Joe staunte nicht schlecht, denn er hatte nicht erwartet, das seine Herzensdame eine Piratin ist. Joe: Ist das dein Schiff? Aina: Nein, das ist nicht meins! Das gehört meinem Käptn Raimon D. Drake! Joe: Er kann keine Dame, wie dich in seine Mannschaft zerren! Ich werde dafür sorgen, das du aus seinen Klauen befreit wirst! Aina: Warte! Es ist nicht so, wie du dir das ausmalst! Er gab ihr das Papier und stürzte sich auf das Schiff. Joe: Wer von euch ist Raimon D. Drake? Drake: Das bin ich! Was willst du? Joe: Lass Aina frei! Drake: Wieso freilassen? Ich habe sie niemals gezwungen in meine Bande zu kommen! Joe: Sei still du Lügner! Drake: Wer bist du überhaupt? Joe: Ich bin Joe Ninjin! Ich bin ein kickender Koch! Kämpfe du Verbrecher! Drake: Aha! Ich könnte noch einen Koch gebrauchen! Aber wenn du kämpfen willst, meinetwegen! Aina: Joe! Hör auf! Ich bin freiwillig in seine Bande gegangen! Außerdem ist er kein Verbrecher! Er hat bisher nur gute Taten vollbracht und eine davon war das er mir das Leben gerettet hat! Drake: Tja, da hörst du es! Joe: Oh das tut mir leid! Als Entschädigung lade ich euch in das Restaurant Jambon ou Crepe ein. Drake: Da wollten wir sowieso noch hin! Mein Magen knurrt schon! Ich würde sagen wir gehen! Zorro: Wo du es sagst! Ich habe auch schon einen Mordskohldampf! Farlen: Ich glaube nicht nur ihr habt Hunger! Ich will auch was essen! Aina: Oh cool! Essen wir was Joe! Joe: Ich bin der Chefkoch dort! Sie gingen alle vom Schiff in Richtung Restaurant und dort wollten sie dann was Köstliches zu sich nehmen. Joe: Drake! Um noch mal auf deine Frage zurückzukommen! Ich glaube ich kann nicht mit euch kommen als Koch! Mich hält an dem Restaurant etwas fest! Meine Mutter leitet das Restaurant und sie ist zurzeit sehr krank! Drake: Das kann ich verstehen! Aber schade drum einen Koch könnten wir wirklich noch gebrauchen! Joe und sie waren jetzt vor dem Restaurant und dann geleitete Joe sie zu einem Tisch, wo er ihnen gleich etwas zu Essen anbot. Es gab insgesamt drei Gänge. Als Vorspeise gab es Hummersuppe und als Hauptspeise Curry und als Nachtisch garnierte Orangen mit Schokoladenüberguss. Sie waren alle pappsatt nach dem Essen und bedankten sich bei Joe. Sie wollten gerade wieder aus dem Restaurant verschwinden, aber plötzlich tauchte Joes Mutter auf. Joes Mutter: Du verdammter Sturkopf! Nur weil du deine Heimatstadt nicht verlassen willst brauchst du nicht lügen! Ich habe dein Gespräch mit dem Käptn der Piratenbande angehört. Du weißt genau, das es dein Traum ist den Allblue zu finden! Dafür musst du aber zur Grandline! Ich bin kerngesund Junge! Sie sah wirklich gesund aus. Joe: Na gut! Ich gebe es zu ich will nicht mit, aber aus einem bestimmten Grund und den kennst du Mutter! Danach rannte er raus. Drake: Welcher Grund denn Frau Ninjin? Joes Mutter: Sein Vater ist verschollen vor 15 Jahren und er wartet immer noch darauf, das er wiederkommt! Sogar als ich ihm gesagt habe, das er wahrscheinlich tot ist wollte er immer noch warten bis er wiederkommt! Drake: Na das kann ich verstehen! Ich weiß bis heute nicht wo mein Vater ist! Wahrscheinlich irgendwo auf der Grandline! Meine Brüder sind auch auf der Grandline! Da will ich auch hin aber vorher habe ich noch etwas anderes zu erledigen! Joes Mutter: Was ist denn so wichtig das du noch erledigen musst? Drake: Ich muss die Hinrichtung meines Bruders Monkey D. Ruffy verhindern, in Loguetown! Ich will außerdem noch das Vermächtnis meines Großvaters Gol D. Roger erfüllen! Joes Mutter: Du bist der Bruder von Strohhut Ruffy dem berühmtesten Piraten der Neuzeit! Es ist ein Wunder, das sie ihn und seine Bande überhaupt schnappen konnten! Drake: Ich bin Raimon D. Drake! Joes Mutter: Ich bin sicher du schaffst es Piratenkönig zu werden! Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg! Drake: Das weiß ich! Aber jetzt ist es an der Zeit weiterzufahren! Joes Mutter: Du musst Joe mitnehmen! Drake: Leider ist er verdammt stur! Das müssten sie doch auch wissen oder nicht? Joes Mutter: Doch das stimmt, aber ich bin mir sicher du kannst ihn überzeugen! Such ihn und versuche ihn für deine Mannschaft zu begeistern! Ich bin sicher du schaffst es! Drake rannte hinaus und seine Mannschaft rannte zum Schiff zurück. Er suchte in der ganzen Stadt, aber er konnte ihn leider nicht finden. Auf dem Rathausplatz fand er ihn dann und dort saß er guckte in den Himmel. Drake: Hey Mann! Lass dich nicht so hängen! Ich weiß auch nicht wo mein Vater ist! Joe: Mein Vater ist ein Pirat geworden! Ich habe es eben in der Zeitung gelesen und er soll bald hingerichtet werden, in Loguetown, zusammen mit dem Rest der Mannschaft von Strohhut Ruffy! Drake: Ich muss auch nach Loguetown! Mein Bruder ist Strohhut Ruffy! Außerdem haben Aina und Zorro dort auch ihre Schwester und ihren Bruder zu retten. Joe: Ich habe mich entschlossen! Ich begleite dich doch, da ich jetzt weiß das er noch am Leben ist! Aber wenn ich seine Hinrichtung nicht verhindere kann ich ihn nicht mehr wiedersehen! Drake: Das ist toll! Dann kannst du doch auf der Grandline auch den Allblue finden! Wie heißt eigentlich dein Vater? Drake: Mein Vater heißt Zen! Drake: Dann lass uns zum Schiff gehen und dann verschwinden aus der Stadt! Aber hole erst mal deine Utensilien! Joe rannte in Richtung Restaurant, um seine Sachen zu holen und dann sich bei seiner Mutter zu verabschieden, um den Allblue zu finden und seinen Vater zu retten. Dann rannte er mit allen Kochutensilien zum Schiff von Drake. Sie kamen an, aber leider gab es ein Problem. Im Hafen ankerte das Schiff von dem Piratenkapitän Sid Lark. Sein Kopfgeld beträgt 22.000.000 Berry und er ist einer der berüchtigsten Piraten des East Blue. Er suchte einen würdigen Gegner, damit er seine Macht demonstrieren konnte. Schon gleich stieß er auf Drake und seine gesamte Bande. Drake sah ziemlich so aus, als ob er in Kampfstimmung war. Drake: Du suchst einen würdigen Gegner! Was denn ich bin doch da! Sid: Du Hänfling? Nicht wirklich! Drake: Egal! Ich kann dir das Wasser reichen! Zorro: Drake! Ich übernehme den Vize! Aina: Ich helfe Farlen und Joe, den Rest der Mannschaft zu vermöbeln bevor sie Mist bauen können! Farlen: Ich übernehme den zweiten Maat! Joe: Ich nehme den Typen da vorne, der aussieht als ob er auch kicken könnte! Aina: Dann mache ich die Mannschaft platt! Das kann nicht allzu schwer sein! Sie stürmten alle los um den Kampf gegen die Piratenbande zu starten. Drake hatte schon mal seine Erzengelpower aktiviert, um gegen Sid zu bestehen. Man nannte Sid Lark auch den Eisernen. Er hatte immer eine Rüstung aus Titanium an. Titanium ist leider noch härter als Titan, aber um einiges leichter also war es auch zwecklos, das Farlen seine neuen Geschosse gegen Sid richtete. Drake schoss einen riesigen Lichtball auf Sid und dieser machte seine Rüstung im Nu schrott und er musste nun mit offenen Waffen kämpfen. Er holte ein Maschinengewehr heraus und dann schoss er auf Drake ein, aber er konnte ihn nicht treffen und wurde im Nu von einem weiteren Lichtball getroffen, der sich auch Lightstray nannte. Dann konnte er sich kaum noch rühren und wurde von Drake mit einem Holy Cross plattgemacht. Zorro setzte seinen Fire Trunade gegen seinen Gegner ein. Er schuf einen Feuertornado mit Flamingstrike. Der Tornado machte seinen Gegner fertig und er hatte gewonnen. Aina hatte alle Typen erledigt, die von Sids Bande waren. Farlen hatte seine Titangeschosse ausprobiert und damit im Nu gewonnen. Joe konnte seinen Gegner mit einem schnellen Kick, mit dem linken Bein, plattmachen. Sie hatten seine Bande besiegt und schnappten sich von seinem Schiff den Schatz, der dort lag. Er hatte auch viel Geld, aber es war nur halb soviel wie bei ihrer ersten Beute. Sie nahmen die 20 Millionen Berry mit und gingen auf das Schiff. Dann spannten sie die Segel und fuhren Richtung nächste Insel. Diese Insel war die Heimat von Aina. Darauf freute sie sich schon ganz besonders. Dragon war immer noch hinter ihnen her. Sie segelten mit Gegenwind auf Ainas Heimatinsel zu, die übrigens Olaru hieß. Das Abenteuer geht weiter! Doch auf dem Schiff hatte Drake noch was zu verkünden. Drake: Ich weiß jetzt wer mein Vize ist! Zorro, du sollst mein Vizekapitän sein! Zorro: Danke Drake! Das bin ich gerne! Dann ging es weiter auf Olaru zu.

_________________
He, who is born with twelve souls in one, is the man, who erases all existence to be gone!

Prophecy of the Underworlds Ruler, the God of Death is born and his name shall be Caine Stormbringer!

http://theflood.forumieren.de/geschriebenes-f6/a-man-s-crusade-t4.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig   

Nach oben Nach unten
 
Raimon D. Drake, der neue Piratenkönig
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Flood :: Kunstecke :: Geschriebenes-
Gehe zu: